Gesundheitsnachrichten



Zwei Kiwis täglich können bei Verstopfung helfen.
Mit Kiwi auf Toilette

Menschen, die von Verstopfung geplagt werden, greifen häufig zu Abführmitteln. Die können jedoch unangenehme Nebenwirkungen wie Blähungen oder Bauchschmerzen auslösen. Verträglicher und ebenfalls effektiv sind Kiwis. Mehr als ein Drittel der Älteren betroffen ...

[mehr]

13.06.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Westend61 / Javier Sánchez Mingorance


Wenn es sich nachts nicht ausreichend abkühlt, steigt das Risiko für Schlaganfälle.
Heiße Nächte bedrohen das Gehirn

Heiße Nächte können gefährlich werden: Steigen die Temperaturen über einen Schwellenwert, erhöht sich das Risiko für Schlaganfälle. Klimawandel mit schweren Folgen Hohe Außentemperaturen werden in Zeiten des Klimawandels auch in Deutschland zunehmend zu einem...

[mehr]

12.06.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Luciano de polo stokkete / Alamy / Alamy Stock Photos


Orangensaft enthält vergleichbar viel Zucker wie Cola oder Limonade.
So ist Orangensaft gesund

Fruchtsäfte wie Orangensaft sind in den letzten Jahren aufgrund ihres Zuckergehalts in Verruf geraten. Doch sollte man das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, meint Ökotest. Denn unter gewissen Bedingungen ist Orangensaft durchaus gesund. So viel Zucker wie Cola ...

[mehr]

11.06.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Shotshop/imago-images.de


Augentropfen können die Wirkung von über den Mund eingenommenen Medikamenten beeinflussen.
Vorsicht mit Betablocker-Tropfen bei Asthma

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch. Betablocker gelangen direkt in die Blutbahn Nur 20...

[mehr]

10.06.2024 | Von: Sandra Göbel | Foto: Africa Studio/Shutterstock.com